Über mich 17 Jahre Praxis Tarah Beratungsangbote Erreichbarkeit + Preise Aktuelle Zeit-Energien Empathie Affirmationen Blüten- Essenzen Bücher, DVDs + CDs Online- Tipps Gästebuch Impressum Links

Affirmationen

Affirmationen sind formulierte Glaubssätze, die dazu genutzt werden, unzuträgliche innere Programme zu verändern. Affirmationen haben nichts damit zu tun, sich etwas "einzureden" oder "schön zu reden", wie es geschieht, wenn wir einen unzuträglichen Zustand nicht wahr haben wollen oder etwas verdrängen. Um erfolgreich mit Affirmationen arbeiten zu können, bedarf es zunächst der Bewusstwerdung, welches innere Programm Wurzel unsere gegenwärtigen "Problems" ist. Außerdem erfordert es die Bereitschaft, frühere Erfahrungen als Konsequenz unseres eigenen inneren Programms anzuerkennen und diese loszulassen.

Am wirkungsvollsten sind möglichst kurze Affirmationen, die genau in den Kern des zu verändernden Programms zielen, also eine sehr bewusste Wortwahl enthalten. Sehr sinnvoll ist es, die Affirmation immmer in Gegenwarts- Form zu formulieren, weil sie dann als Jetzt- Zustand von Ihrem Unterbewusstsein aufgenommen werden kann. Besonders wichtig: Affirmationen dürfen keine verneinenden Worte wie "nicht", "keine", "ohne" und dergleichen enthalten, weil diese Wörter vom Unterwewusstsein nicht verstanden werden. Das Unterbewusstsein wird nur das Hauptwort verstehen, was der Verneinung angefügt ist (wie z. B. "Ich habe keine Angst vor der Prüfung), so daß es das aufzulösende Programm eher noch verstärkt (also Angst vor der Prüfung). Die sinnvolle Formulierung ist hier: "Ich bin sehr gut auf die Prüfung vorbereitet und bestehe sie mit Leichtigkeit."

Die erfolgreiche Anwendung von Affirmationen erfordert eine gewisse Disziplin. Es mag reichen, wenn Sie die Affirmation so oft wie möglich vor sich hin sagen oder denken, aber ihre eigentliche Wirksamkeit entfaltet die Affirmation, wenn Sie sie immer dann konsequent formulieren, wenn Sie sich bei einem negativen Gedanken an das "Problem" erwischen. So setzen Sie dem alten Programm also ein neues Programm entgegen.

Hier finden Sie passende Bücher und CDs.

Und hier ein paar Affirmationen, die Sie ganz nach Ihrem persönlichen Zielen umformulieren können:

Selbst-Annahme

  • Ich nehme mich voll und ganz an.
  • Ich nehme mich damit an.
  • Ich nehme mich mit all meinen Gefühlen an.
  • Ich nehme meinen Körper liebevoll an.

Emotionen

  • Ich vertraue dem Leben.
  • Ich vertraue mir.
  • Jedes meiner Gefühle ist völlig in Ordnung.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich wütend bin.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich traurig bin.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich aggressiv bin.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich friedlich bin.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich Spaß habe.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich Freude habe.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich stolz auf mich bin.
  • Ich habe viel Freude.
  • Ich habe viel Spaß.

Partnerschaft

  • Ich habe einen liebevollen Mann.
  • Ich habe eine liebevolle Frau.
  • Ich habe einen Partner mit echtem Interesse an mir.
  • Ich habe eine Partnerin mit echtem Interesse an mir.
  • Ich führe eine liebevolle Beziehung.
  • Ich bin nun reif für eine erwachsene Liebesbeziehung.
  • Ich habe eine erotische, bereichernde Beziehung.

Mitmenschen

  • Ich habe gute Beziehungen.
  • Ich habe echte Freunde/ Freundinnen.
  • Ich bekomme viel von anderen Menschen.
  • Ich habe eine Freundin (einen Freund), der mich sehen kann.
  • Ich habe eine liebevolle Freundin (einen liebevollen Freund).
  • Ich habe viel Spaß mit anderen Menschen.
  • Ich habe viel gute Kommunikation mit anderen Menschen.
  • Es gibt Menschen, die ich sehr gerne mag.
  • Ich kann gut mit anderen Menschen umgehen und mir selbst treu bleiben.
  • Ich teile mich anderen immer klar und authentisch mit.
  • Ich kann mich gut abgrenzen.

Wohlbefinden

  • Es geht mir jeden Tag besser und besser.
  • Ich bin voller Energie.
  • Ich liebe meinen Körper.
  • Ich vertraue meinem Körper.
  • Ich bin gesund.
  • Mein Körper trägt alles zur Heilung in sich.
  • Mein Körper heilt sich.
  • Ich bekomme etwas, auch wenn ich gesund und reich bin.

Geld/ Materie

  • Ich habe genug Geld.
  • Ich habe alles, was ich brauche.
  • Ich habe alles, was ich mir wünsche.
  • Ich kann alle meine Rechnungen bezahlen.
  • Es genug für mich da.
  • Ich bekomme viel.
  • Es ist in Ordnung, etwas haben zu wollen.
  • Es macht Spaß, Geld zu haben.
  • Ich bekomme viel, auch wenn ich reich bin.

Verschiedenes

  • Ich bin geborgen im Universum.
  • Ich bin ein gleichwertiger Teil von allem, was ist.
  • Ich habe alles in mir, um glücklich zu sein.
  • Ich bin unendlich kreativ.
  • Alles ist gut.
  • Ich bin mein Vater.
  • Ich bin meine Mutter.
  • Ich trage das Wissen in mir.
  • Es ist wohltuend, mit mir allein zu sein.

(c) Praxis TARAH. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Änderung am Mittwoch, 15. Februar 2017.